Sie sind hier: Angebote / Katastrophenschutz

Kontakt

Wasserwacht Städteregion Aachen

Henry-Dunant-Platz 1
52146 Würselen

Finden Sie hier den richtigen Ansprechpartner!

Katastrophenschutz

Abb.: Gliederung WRZ Nordrhein
Abb.: DRK LV Nordrhein

Das Land Nordrhein-Westfalen hält im Bereich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr Einheiten zur Gefahrenabwehr und Schadenbekämpfung am, im und auf dem Wasser vor: Die Wasserrettungszüge (WR-Z) NRW sind in der Regel knapp 50 Mann stark und werden in der überörtlichen und landesweiten Hilfe eingesetzt.
Die Wasserwacht Aachen stellt eine Teileinheit für den Wasserrettungszug Süd des DRK-Landesverbandes Nordrhein bereit.

Die ehrenamtlichen Helfer der DRK-Wasserwacht sind sowohl in der Wasserrettung als auch im Sanitätswachdienst umfassend aus- und fortgebildet. Diese Fertigkeiten stellen sie nicht nur für den Wasserrettungs- und Sanitätswachdienst bei Veranstaltungen aller Art, sondern auch für den Katastrophenschutz zur Verfügung. Alle Einsatzkräfte erhalten dafür zusätzlich eine umfassende Grundausbildung für den Katastrophenschutz.

Die Wasserwacht im DRK-Landesverband Nordrhein stellt je einen Waserrettungszug für jeden Regierungsbezirk, der mit mind. 44 Einsatzkräften zur Gefahrenabwehr und Schadensbekämpfung insbesondere in Hochwasserlagen zum Einsatz kommt. Die Wasserwacht Aachen wirkt dabei mit einem Bootstrupp im Wasserrettungszug Süd mit.

Zu den Kernaufgaben des Wasserrettungszuges zählt:

  • Menschen und Tiere aus überschwemmten Gebieten im Stadt- und Landbereich zu evakuieren,

  • die Grundversorgung der Bewohner eines überschwemmten Gebietes sicherzustellen,

  • Deiche zu sichern sowie

  • bei der Bergung von wassergefährdenden Stoffen zu unterstützen.

Neben der originiären Aufgabe der Wasserrettung können die Fahrzeuge und das Personal der Wasserrettungszüge auch für Unterstützungsaufgaben bei anderen Einsätzen herangezogen werden.

Weitere Informationen: Konzept des Innenministeriums des Landes NRW (Stand: 11/2008)